Diese Website verwendet Cookies zur Anmeldung, Navigation und für andere Funktionen. Wenn Sie unsere Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden. Aktivieren Sie JavaScript, um die Speicherung von Cookies auszuschalten. | Angaben zum Datenschutz
Springen zu: Navigation | Inhalt

Inhalt

DCW | Mitteldeutschland

Die Region Mitteldeutschland gilt als das wirtschaftliche Zentrum der neuen deutschen Bundesländer und ist wirtschaftlich besonders dynamisch. Die gut ausgebaute Infrastruktur, die insbesondere die beiden Großstädte Halle (Saale) und Leipzig verbindet, stärkt unter anderem den Innovationstransfer zwischen Wirtschaft und Wissenschaft sowie den Aufbau von Zukuftstechnologien. Die Nähe zu den osteuropäischen Wachstumsmärkten schafft eine hohe Wettbewerbsfähigkeit der lokalen Betriebe. Insbesondere der Automobil- und Maschinenbau, die Chemie- und Kunststoffindustrie, die Logistikwirtschaft, die Informationstechnologie, die Biotechnologie und die Optische Industrie zählen zu den Schlüsselbranchen in der Region.

Viele mitteldeutsche Unternehmen sind in China bereits aktiv, an inzwischen 65 Unternehmen sind chinesische Partner in der Region beteiligt. Das Potenzial für die weitere Entwicklung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Mitteldeutschland und China ist groß. Sachsen-Anhalt, seit 1995 mit einer Landesrepräsentanz in Shanghai vertreten, meldete zuletzt mehr als 30 Firmen mit einer chinesischen Beteiligung über 25 Prozent. Darunter Greatview Aseptic Packaging in Halle, oder auch CST in Ilsenburg. Zudem konnte das Bundesland in den Jahren 2007 bis 2016 von über 26 Millionen  Euro an chinesischen Fördermitteln profitieren und verzeichnete einen entsprechend regen Im- und Export. Im Jahr 2016 wurde ein Warenwert von über 750 Millionen Euro nach China exportiert, sowie Waren im Wert von 1,25 Milliarden Euro importiert.

Auch in Sachsen nehmen Investitionen durch chinesische Unternehmen zu. Mittlerweile befinden sich 15 Firmen der Regionen in chinesischer Hand. Zudem konnte seit 2007 ein Fördermittelzufluss von 9,7 Millionen Euro dokumentiert werden. Besonderer Fokus liegt dabei auf der Solarbranche, der Luftfahrt, Informations- und Kommunikationstechnologien, sowie bei Automobilzulieferern. Mit derzeit 20 durch chinesische Beteiligungen geprägte Unternehmen und einem Fördermittel-Zuschuss von 8,3 Millionen Euro (seit 1995) pflegt auch Thüringen zunehmend Kooperationen mit dem Land aus Fernost.


Markus Kopp

Markus Kopp
Vorsitzender der DCW-Region Mitteldeutschland
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitteldeutsche Flughafen AG
Terminalring 11
04435 Flughafen Leipzig/Halle


Tel.: +49 341 224-1144
Fax: +49 341 224-1109

 

Gang Hong

Gang Hong
Stellvertretender Vorsitzender der DCW-Region Mitteldeutschland
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Greatview Aseptic Packaging Manufacturing GmbH
Orionstraße 8
06184 Kabelsketal (Halle/Saale)

 




© 2006–2018 Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. All rights reserved.

Nach oben springen