Springen zu: Navigation | Inhalt

Inhalt

DCW | Niedersachsen

In die Aktivitäten in der Region Niedersachsen bringen sich Großunternehmen wie Volkswagen oder Continental, aber auch die Sievert-Gruppe in Osnabrück, Refratechnik in Göttingen, Otto Bock in Duderstadt und KWS in Einbeck ein. Zudem viele kleinere Mittelständler aus den Bereichen Nahrungsmittel, erneuerbare Energien, der Chemiebranche, dem Maschinenbau, sowie dem Handel.

Die Erfolge niedersächsischer Unternehmen auf dem chinesischen Markt sind dabei nicht unerheblich. VW bekam 2017 die Genehmigung für ein drittes Joint-Venture in China und auch Otto Bock, mit Fertigungsstandort in Shanghai, ist 2008 im Rahmen der Beijinger Paralympics mit seinen Produkten weltbekannt geworden. Die Sievert-Gruppe und Continental betreiben Fertigungen in der niedersächsischen Partnerprovinz Anhui. Im Laufe des Jahres 2017 kam es zu insgesamt neun Übernahmen oder Beteiligungen chinesischer Unternehmen an niedersächsischen Firmen.

Die Zahlen für Investitionen niedersächsischer Unternehmen betragen für den Zeitraum bis Ende 2008 2,68 Milliarden Euro für unmittelbare Direktinvestitionen und 2,32 Milliarden für mittelbare und unmittelbare Direktinvestitionen. (Quelle: Nglobal)

 

 




© 2006–2018 Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. All rights reserved.

Nach oben springen