Diese Website verwendet Cookies zur Anmeldung, Navigation und für andere Funktionen. Wenn Sie unsere Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden. Aktivieren Sie JavaScript, um die Speicherung von Cookies auszuschalten. | Angaben zum Datenschutz
Springen zu: Navigation | Inhalt

Inhalt

DCW | Hongkong – Das Tor zu Festlandchina und Südostasien

Veranstaltung „Hongkong – Das Tor zu Festlandchina und Südostasien“

Am 28. September 2012 hat die DCW in Zusammenarbeit mit Invest HK eine Informationsveranstaltung zum Standort Hongkong organisiert, die im Gebäude der IHK Köln stattfand und regen Zulauf fand.

Teilnehmer der Veranstaltung
Teilnehmer der Veranstaltung (vorne rechts: Ivan Lee;
Hong Kong Economic Trade Office); Foto: DCW.

Nach einer sympathischen Begrüßung durch Vorstandsmitglied Alexander Hoeckle präsentierte Ivan Lee, Director des Hong Kong Economic Trade Office in Berlin, die Rahmenbedingungen des Standorts Hongkong für ausländische Unternehmen.

Im Anschluss daran erläuterte Siegfried Verstappen von Invest Hong Kong in Brüssel, „was Hongkong noch immer zum Glitzern bringt“. Er ging dabei auf einige Standortvorteile Hongkongs gegenüber Festlandchina ein. Dazu zählen u.a. geringere Steuersätze und die Gleichbehandlung von ausländischen und einheimischen Unternehmen.

Als nächstes stellte Marketing Manager Michael Ries die Arbeit des Hong Kong Trade & Development Council in Frankfurt vor. Jürgen Kracht, Chairman und Gründer der Fiducia Management Consultants, legte den Teilnehmern grundsätzliche Überlegungen zur Standortwahl Hongkong nahe. In kritischer Weise erläuterte er dabei die Fragen, die man sich vor seinem Schritt nach Hongkong unbedingt stellen sollte.

Match-Making
Match-Making während der Veranstaltung; Foto: DCW.

Nach einer kurzen Kaffee-Pause folgten zwei sehr praxisbezogene Fallbeispiele. Neben Herrn Marc Finsterlin, Managing Director der Aquarius Asia, stellte auch Herr Markus Hasse-Pratje, Managing Director der REWE Far East Ltd., seine persönlichen Erfahrungen beim Standortaufbau in Hongkong dar. Die beiden Referenten erläuterten nicht nur die Vorzüge und Risiken eines Markteintritts in Hongkong, sondern zogen währenddessen Querverbindungen zu ihren Erfahrungen in Shanghai und Bangkok. Mit diesen Vergleichen gaben sie der Veranstaltung einen erheblichen Mehrwert.

Beim abschließenden Business Lunch gab es für alle Teilnehmer die Möglichkeit, Informationen und Erfahrungen auszutauschen. Unter anderem konnte auch die kontroverse Frage diskutiert werden, ob Hongkongs Mietpreise wirklich eine große Hürde darstellen.

Katharina Kurth

Vortragende auf der Veranstaltung
V.l.n.r.: Siegfried Verstappen, Invest Hong Kong; Michael Ries, HKTDC; Jürgen Kracht, Fiducia Management Cons.; Marc Finsterlin, Aquarius Asia; Markus Hasse-Pratje, REWE Far East Ltd.



Wir danken für die Unterstützung:

Global Switch Homepage Rödl & Partner Homepage SNB Law Homepage

  • Eine Delegation des CCPIT-Subcouncil Jiangxi besuchte am 4. April 2019 den DCW-Fachsprecher für Umwelttechnologien Bruno Rudnik.

    10.04.2019  
  • Aktuelle Nachrichten ab dem 15. April: Scannen Sie den QR-Code und folgen Sie der DCW auf WeChat!

    10.04.2019  
  • DCW participates at Hannover Messe with a Joint Booth, Hall 27, Stand F24. Join the EU-China Economic Cooperation Seminar (EUCEC) on 4 April in Hall 27!

    01.04.2019  
  • Die Europäische Kommission hat eine öffentliche Konsultation zu Schutz und Durchsetzung von geistigen Eigentumsrechten in Nicht-EU-Staaten gestartet.

    20.03.2019  
  • Handelsminister der Provinz Zhejiang, Wang Jian, und weitere Vertreter stellten auf der „Standortpräsentation Zhejiang“ die Investitionsvorteile verschiedener Entwicklungszonen in der Provinz vor.

    15.03.2019  

Auf LinkedIn folgen   Auf Facebook folgen

QR-Code
Code scannen und auf WeChat folgen

Ihre Ansprechpartnerin:

Silke Besser Silke Besser
Geschäftsführerin DCW e.V.
silke.besser@dcw-ev.de

 


© 2006–2019 Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. All rights reserved.

Nach oben springen