Diese Website verwendet Cookies zur Anmeldung, Navigation und für andere Funktionen. Wenn Sie unsere Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden. Aktivieren Sie JavaScript, um die Speicherung von Cookies auszuschalten. | Angaben zum Datenschutz
Springen zu: Navigation | Inhalt

Inhalt

DCW | Matchmaking-Meeting Zhejiang: Chancen in der Solarindustrie

Matchmaking-Meeting Zhejiang: Chancen in der Solarindustrie, am 26. Juni 2016 in München

Die Provinz Zhejiang befindet sich an der Ostküste der Volksrepublik China und zeichnet sich durch ihre hochentwickelte Wirtschaft und ihr hohes Exportvolumen aus. Im vergangenen Jahr erzielte die Provinz ein Bruttoinlandsprodukt von 688,6 Milliarden US-Dollar, während ihr Handelsvolumen mit Deutschland 13,97 Milliarden US-Dollar betrug.

In Zhejiang haben diverse Hersteller von wettbewerbsfähigen Solarprodukten ihren Sitz. 2015 wurden Solarprodukte im Wert von 2,03 Milliarden US-Dollar von Zhejiang aus exportiert, eine Steigerung von 34,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Produktionsanlagen, die diese Hersteller benutzen, werden überwiegend aus Deutschland importiert.

Um potenzielle deutsche Kooperationspartner und Investoren kennenzulernen, lud eine von der Wirtschaftsabteilung der Provinzregierung geleitete Delegation mit zehn Unternehmen aus der Provinz Zhejiang am 23. Juni 2016 mit Unterstützung der DCW zu einem Matchmaking-Meeting ein. Über 30 Personen nahmen am der Veranstaltung teil.

Zunächst begrüßte Frau HE Qiaoer, Vizedirektorin der Wirtschaftsabteilung der Provinzregierung Zhejiang, die Teilnehmer. Danach hielten Herr PEI Yonggui, Leiter der Wirtschafts- und Handelsabteilung des Generalkonsulats der Volksrepublik China in München, und Frau Silke Besser, Geschäftsführerin der Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsvereinigung e.V., Grußworte

Im Anschluß sprach Herr Bruno Rudnik, DCW-Fachsprecher für Umwelttechnologien, in einem Fachvortag über die Entwicklung von erneuerbaren Energien in Europa. In seinem Vortrag wies Herr Rudnik auch auf mögliche Chancen für chinesische Unternehmen hin.

Anschließend gab Frau He Xinyi, Geschäftsführerin des Photovoltaik-Verbandes Hangzhou, einen kurzen Überblick über die Solarbranche der Provinz Zhejiang. Danach wurden die anwesenden chinesischen Solarunternehmen vorgestellt.

Im Anschluss an die Informationsveranstaltung hatten die deutschen und chinesischen Teilnehmer die Gelegenheit, sich beim Buffet über mögliche Kooperationen austauschen.

Lai Ke



Wir danken für die Unterstützung:

Global Switch Homepage Rödl & Partner Homepage SNB Law Homepage

  • Eine Delegation des CCPIT-Subcouncil Jiangxi besuchte am 4. April 2019 den DCW-Fachsprecher für Umwelttechnologien Bruno Rudnik.

    10.04.2019  
  • Aktuelle Nachrichten ab dem 15. April: Scannen Sie den QR-Code und folgen Sie der DCW auf WeChat!

    10.04.2019  
  • DCW participates at Hannover Messe with a Joint Booth, Hall 27, Stand F24. Join the EU-China Economic Cooperation Seminar (EUCEC) on 4 April in Hall 27!

    01.04.2019  
  • Die Europäische Kommission hat eine öffentliche Konsultation zu Schutz und Durchsetzung von geistigen Eigentumsrechten in Nicht-EU-Staaten gestartet.

    20.03.2019  
  • Handelsminister der Provinz Zhejiang, Wang Jian, und weitere Vertreter stellten auf der „Standortpräsentation Zhejiang“ die Investitionsvorteile verschiedener Entwicklungszonen in der Provinz vor.

    15.03.2019  

Auf LinkedIn folgen   Auf Facebook folgen

QR-Code
Code scannen und auf WeChat folgen

Ihre Ansprechpartnerin:

Silke Besser Silke Besser
Geschäftsführerin DCW e.V.
silke.besser@dcw-ev.de

 


© 2006–2019 Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. All rights reserved.

Nach oben springen