Diese Website verwendet Cookies zur Anmeldung, Navigation und für andere Funktionen. Wenn Sie unsere Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden. Aktivieren Sie JavaScript, um die Speicherung von Cookies auszuschalten. | Angaben zum Datenschutz
Springen zu: Navigation | Inhalt

Inhalt

DCW | Warenverkehr zwischen Deutschland und China auf Rekordhoch

Pressemitteilung zum Forum „ChinaLogistics 2015“

Köln, 2. Juni 2015 – Die Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. veranstaltet mit Unterstützung des Hafen Hamburg Marketing e.V. am 24. Juni in Hamburg die „ChinaLogistics 2015“. Die Konferenz dient deutschen und chinesischen Experten der Logistik-Branche sowie Unternehmen mit Bedarf an Logistik-Dienstleistungen als gemeinsame Plattform zur Optimierung von Lieferketten zwischen China und Europa.

„Die bilateralen Beziehungen zwischen China und Deutschland haben ein nie dagewesenes Niveau erreicht“, so Wulf Linzenich, Vorstand der Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsvereinigung e.V. „Deutschland ist Chinas größter Handelspartner in Europa – insbesondere für den Export von Technologien – und zweitgrößter europäischer Auslandsinvestor. Gleichzeitig bietet das Reich der Mitte einen attraktiven Absatzmarkt für deutsche und europäische Unternehmen.“

Für den Warenverkehr zwischen Deutschland und China war 2014 ein neues Rekordjahr. Mit einem Gesamthandelsvolumen von knapp 150 Milliarden Euro lag es deutlich über dem Handelsvolumen zwischen Deutschland und den USA. „Auch der Seegüterumschlag des Hamburger Hafens erreichte mit 145,7 Millionen Tonnen eine neue Bestmarke“, bemerkt Axel Mattern, Vorstand des Hafen Hamburg Marketing e.V. „Grund dafür ist nicht zuletzt der steigende Containerverkehr mit China, der im letzten Jahr um knapp zehn Prozent zugelegt hat.“

Der chinesische Logistikmarkt hat in den letzten fünfzehn Jahren eine rasante Entwicklung vollzogen und ihm wird für die kommenden fünf bis zehn Jahre weiterhin ein zweistelliges Wachstum vorausgesagt. Milliarden-Investitionen in die chinesische Infrastruktur spielen dabei nach wie vor eine Schlüsselrolle für Chinas Regierung. Dr. Margot Schüller, Senior Research Fellow des GIGA-Instituts Hamburg, konkretisiert die Pläne: „Neben dem Bau eines dritten Flughafens in Peking sollen auch die Verkehrsachsen im Süden und Inneren des Landes ausgebaut werden. Zudem ist geplant, die historische Seidenstraße von China über Zentralasien nach Europa als ‚ Wirtschaftsgürtel‘ neu zu beleben.“

Auf der ChinaLogistics 2015 werden moderne multimodale Logistikkonzepte und regulatorische Neuerungen im deutsch-chinesischen Handel vorgestellt. Beim fernöstlichen Abendbuffet mit einem schönen Ausblick über den Hamburger Hafen gibt es die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit Referenten und Teilnehmern.

Für weitere Informationen und Rückfragen der Presse:
Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V.

Unter Sachsenhausen 10–26, 50667 Köln
Tel.: +49 221 120370
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2015 Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V., Köln
Zum Abdruck frei, Beleg erbeten



Wir danken für die Unterstützung:

Global Switch Homepage Rödl & Partner Homepage SNB Law Homepage

  • DCW-Vorstand Alexander Hoeckle unterzeichnete am 8. Oktober 2019 einen Kooperationsvertrag mit dem CCPIT-Subcouncil Hubei.

    08.10.2019  
  • Herr Yi Wu, stellvertretender Vorsitzender des DCW-Vorstands, besucht die Feierlichkeiten zum chinesischen Nationalfeiertag in Beijing.

    30.09.2019  
  • Eine Delegation von CCPIT Jinan besucht die DCW-Region Nordrhein-Westfalen

    18.09.2019  
  • Die DCW wünscht alles Gute zum Mondfest!

    13.09.2019  
  • Die DCW ist auf dem International Summit on Innovation and Development of Youth Entrepreneurs 2019 in Jinan vertreten.

    09.09.2019  
  • Herr Qun Huang, Vorsitzender der DCW-Region Rhein-Main, und Herr Xuefeng Bai empfingen eine Delegation der Sichuan Chamber of Commerce and Industry in Frankfurt am Main.

    04.09.2019  
  • DCW’s research hub, the German-Chinese Bureau of Economic Research (GCB), just recently updated its E-Library, featuring cutting-edge studies and analyses on bilateral economics and trade.

    30.08.2019  
  • In dieser Woche besuchten Vertreter von Chengdu Baiyu Pharmaceutical aus Sichuan, von der Zentralabteilung Vereinigte Arbeitsfront Changzhou sowie vom Bundesverbandes der Hubei-Chinesen in Deutschland e.V. die DCW-Geschäftsstelle in Köln.

    28.08.2019  
  • Invest Beijing und die DCW haben im Rahmen einer Standortpräsentation am 19. August 2019 ein MoU zur strategischen Zusammenarbeit geschlossen.

    21.08.2019  
  • Am 3. Juli 2019 fand das Seminar für chinesische Investoren und Existenzgründer „Unternehmensgründung in Deutschland“ 2019 bei der XCMG Europe GmbH in Krefeld statt.

    03.07.2019  
  • Auf der 32. Mitgliederversammlung der DCW am 12. Juni 2019 wurde ein neuer Vorstand gewählt. Im Anschluss fand die China-Rede 2019 mit Prof. Dr. Klaus Schweinsberg im Industrie-Club Düsseldorf statt.

    12.06.2019  
  • Im Rahmen der von der DCW organisierten „2. hochrangigen Konferenz der deutsch-chinesischen (Zhejiang) digitalen Wirtschaft und Hightech-Industrie“ am 31. Mai 2019 in Berlin schloss die DCW ein MoU mit der Wirtschaftsförderung der Provinz Zhejiang.

    31.05.2019  
  • Die Aufzeichnung des Webinars „China als Investitions­standort – Aktuelle rechtliche Entwicklungen im Kontext von ‚Made in China 2025‘ “ steht im Mitgliederbereich auf unserer Website zur Verfügung.

    16.05.2019  
  • Das neue China-Telegramm, Ausgabe 02-19, steht zum Download bereit.

    13.05.2019  
  • Eine Delegation der Jianshan New Zone aus der Stadt Haining besuchte am 6. Mai 2019 die DCW-Geschäftsstelle.

    06.05.2019  

Auf LinkedIn folgen   Auf Facebook folgen

QR-Code
Code scannen und auf WeChat folgen

Ihre Ansprechpartnerin:

Silke Besser Silke Besser
Geschäftsführerin DCW e.V.
silke.besser@dcw-ev.de

 


© 2006–2019 Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. All rights reserved.

Nach oben springen