Diese Website verwendet Cookies zur Anmeldung, Navigation und für andere Funktionen. Wenn Sie unsere Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden. Aktivieren Sie JavaScript, um die Speicherung von Cookies auszuschalten. | Angaben zum Datenschutz
Springen zu: Navigation | Inhalt

Inhalt

DCW | Warenverkehr zwischen Deutschland und China auf Rekordhoch

Pressemitteilung zum Forum „ChinaLogistics 2015“

Köln, 2. Juni 2015 – Die Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. veranstaltet mit Unterstützung des Hafen Hamburg Marketing e.V. am 24. Juni in Hamburg die „ChinaLogistics 2015“. Die Konferenz dient deutschen und chinesischen Experten der Logistik-Branche sowie Unternehmen mit Bedarf an Logistik-Dienstleistungen als gemeinsame Plattform zur Optimierung von Lieferketten zwischen China und Europa.

„Die bilateralen Beziehungen zwischen China und Deutschland haben ein nie dagewesenes Niveau erreicht“, so Wulf Linzenich, Vorstand der Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsvereinigung e.V. „Deutschland ist Chinas größter Handelspartner in Europa – insbesondere für den Export von Technologien – und zweitgrößter europäischer Auslandsinvestor. Gleichzeitig bietet das Reich der Mitte einen attraktiven Absatzmarkt für deutsche und europäische Unternehmen.“

Für den Warenverkehr zwischen Deutschland und China war 2014 ein neues Rekordjahr. Mit einem Gesamthandelsvolumen von knapp 150 Milliarden Euro lag es deutlich über dem Handelsvolumen zwischen Deutschland und den USA. „Auch der Seegüterumschlag des Hamburger Hafens erreichte mit 145,7 Millionen Tonnen eine neue Bestmarke“, bemerkt Axel Mattern, Vorstand des Hafen Hamburg Marketing e.V. „Grund dafür ist nicht zuletzt der steigende Containerverkehr mit China, der im letzten Jahr um knapp zehn Prozent zugelegt hat.“

Der chinesische Logistikmarkt hat in den letzten fünfzehn Jahren eine rasante Entwicklung vollzogen und ihm wird für die kommenden fünf bis zehn Jahre weiterhin ein zweistelliges Wachstum vorausgesagt. Milliarden-Investitionen in die chinesische Infrastruktur spielen dabei nach wie vor eine Schlüsselrolle für Chinas Regierung. Dr. Margot Schüller, Senior Research Fellow des GIGA-Instituts Hamburg, konkretisiert die Pläne: „Neben dem Bau eines dritten Flughafens in Peking sollen auch die Verkehrsachsen im Süden und Inneren des Landes ausgebaut werden. Zudem ist geplant, die historische Seidenstraße von China über Zentralasien nach Europa als ‚ Wirtschaftsgürtel‘ neu zu beleben.“

Auf der ChinaLogistics 2015 werden moderne multimodale Logistikkonzepte und regulatorische Neuerungen im deutsch-chinesischen Handel vorgestellt. Beim fernöstlichen Abendbuffet mit einem schönen Ausblick über den Hamburger Hafen gibt es die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit Referenten und Teilnehmern.

Für weitere Informationen und Rückfragen der Presse:
Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V.

Unter Sachsenhausen 10–26, 50667 Köln
Tel.: +49 221 120370
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2015 Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V., Köln
Zum Abdruck frei, Beleg erbeten



Wir danken für die Unterstützung:

Global Switch Homepage Rödl & Partner Homepage SNB Law Homepage

  • Eine Delegation des CCPIT-Subcouncil Jiangxi besuchte am 4. April 2019 den DCW-Fachsprecher für Umwelttechnologien Bruno Rudnik.

    10.04.2019  
  • Aktuelle Nachrichten ab dem 15. April: Scannen Sie den QR-Code und folgen Sie der DCW auf WeChat!

    10.04.2019  
  • DCW participates at Hannover Messe with a Joint Booth, Hall 27, Stand F24. Join the EU-China Economic Cooperation Seminar (EUCEC) on 4 April in Hall 27!

    01.04.2019  
  • Die Europäische Kommission hat eine öffentliche Konsultation zu Schutz und Durchsetzung von geistigen Eigentumsrechten in Nicht-EU-Staaten gestartet.

    20.03.2019  
  • Handelsminister der Provinz Zhejiang, Wang Jian, und weitere Vertreter stellten auf der „Standortpräsentation Zhejiang“ die Investitionsvorteile verschiedener Entwicklungszonen in der Provinz vor.

    15.03.2019  

Auf LinkedIn folgen   Auf Facebook folgen

QR-Code
Code scannen und auf WeChat folgen

Ihre Ansprechpartnerin:

Silke Besser Silke Besser
Geschäftsführerin DCW e.V.
silke.besser@dcw-ev.de

 


© 2006–2019 Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. All rights reserved.

Nach oben springen