Diese Website verwendet Cookies zur Anmeldung, Navigation und für andere Funktionen. Wenn Sie unsere Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden. Aktivieren Sie JavaScript, um die Speicherung von Cookies auszuschalten. | Angaben zum Datenschutz
Springen zu: Navigation | Inhalt

Inhalt

DCW | Seminar für chinesische Investoren – „Unternehmensgründung in Deutschland“ 2013

Seminar „Unternehmensgründung in Deutschland“, am 19. Juni 2013 in Leverkusen

Unternehmensgründung in Deutschland
Seminar „Unternehmensgründung in Deutschland“

Am 19.06.2013 veranstaltete die DCW in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Leverkusen und NRW.INVEST sowie mit Unterstützung der Sparkasse Leverkusen das ganztätige Seminar zum Thema „Unternehmensgründung in Deutschland“. An der Veranstaltung nahmen etwa hundert chinesische Existenzgründer, Investoren und deutsche Dienstleister teil.

Die DCW-Vorstandsmitglieder Herr Alexander Hoeckle und Herr Yi Wu moderierten das Seminar. Herr Reinhard Buchhorn, Oberbürgermeister der Stadt Leverkusen, Herr Rainer Hornig von NRW.INVEST und der Konsul der Wirtschafts- und Handelsabteilung des Generalkonsulates der VR China in Frankfurt a.M., Herr Weihua She, eröffneten das Seminar mit Grußworten an die Teilnehmer. Dabei bewerteten sie die bilaterale wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und China in den letzten Jahren als sehr positiv. Nordrhein-Westfalen sei zum beliebtesten Investitionsstandort chinesischer Investoren geworden. Der Grund dafür sei die günstige Verkehrslage, das Angebot von Ressourcen und die investorenfreundliche Politik.

Unternehmensgründung in Deutschland
Ein Teil der Organisatoren und der Redner des Seminars „Unternehmensgründung in Deutschland“

Im Anschluss stellte Herr Dr. Frank Obermaier, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Leverkusen GmbH, den Wirtschaftsstandort Leverkusen vor und hieß die chinesischen Investoren in der Stadt willkommen. Darüber hinaus präsentierte Herr Liuzhao Cai, Geschäftsführer der CRB-Antriebstechnik GmbH, seine sowohl positiven als auch negativen Erfahrungen am Standort Leverkusen mit dem Fazit: Eigene Schwächen sollte man durch geschickten Einsatz der eigenen Stärken wieder versuchen wettzumachen.

Simone Schuller und Philipp Bracht von Buth & Hermanns beschäftigten sich in ihren Vorträgen mit der Unternehmensführung in Deutschland. Dabei gingen sie auf die Gründung, das Wachstum und die Integration mittelständischer Strukturen ein. Nachfolgend informierte Herr Olaf Kolk, Sparkassenbetriebswirt der Sparkasse Leverkusen, die Teilnehmer über das Liquiditätsmanagement bei kleinen und mittelständischen Unternehmen. Als Abschluss des Vormittagsprogrammes bot sich die Gelegenheit, Fragen zu den vorangegangen Vorträgen an die Redner zu stellen. Dies fand großen Anklang bei den interessierten Zuhörern. Dabei ging es den Teilnehmern vor allem um die Klärung praktischer Fragen, unter anderem zu den entstehenden Kosten bei einem Start-up, der notwendigen beruflichen Qualifikation und den richtigen Ansprechpartnern für die Zukunft. Im Anschluss an die offizielle Fragerunde konnten sich die Seminarteilnehmer mit den Experten in angenehmer Atmosphäre bei einem Mittagsbuffet weiter austauschen und Kontakt zu Gleichgesinnten aufnehmen.

Das Nachmittagsprogramm wurde von Frau Dr. Astrid Pütz, Partner bei SKW Schwarz, mit dem Thema „Beteiligung an deutschen Gesellschaften durch Erwerb von Anteilen oder Zeichnung neuer Anteile“ eingeleitet. Die Fragestellung über die Erteilung eines Aufenthaltstitels für chinesische Unternehmensgründer wurde im Anschluss von Frau Dr. Jia Ding und Frau Cuifang Wang näher erläutert.

Nach einer kurzen Kaffeepause folgte der Vortag von Herrn Dr. Alexander Reichl und Frau Xin Liu, Partner und Professional bei Peters Schönberger & Partner GbR, über steuerrechtliche Aspekte bei der Unternehmensgründung in Deutschland. Dabei gaben sie einen Überblick über die möglichen Rechtsformen, die ein Unternehmensgründer in Erwägung ziehen kann, und welche steuerrechtlichen Fragen dabei zu beachten sind. Die Vortragsreihe schlossen Herr Alfred Herda und Herr Dr. Armin Göhring, Bird & Bird LLP, mit ihrer Präsentation über die öffentliche Übernahme deutscher Unternehmen durch chinesische Investoren. Nach den Vorträgen folgte die zweite Fragerunde, in der den Teilnehmern erneut die Möglichkeit geboten wurde aufgekommene Fragen beantworten zu lassen.

Unternehmensgründung in Deutschland
Chinesische Investoren im Gespräch mit Mitarbeitern deutscher Dienstleistungsunternehmen

Das Seminar ist von den Teilnehmern sehr positiv bewertet worden. Es bot ihnen die Möglichkeit, ihre Erfahrungen untereinander auszutauschen und umfassende Informationen zu vielen verschiedenen Themen zu erhalten. Dabei waren die genannten Beispiele und Erfahrungen der Referenten und anderen Teilnehmer besonders hilfreich.

Qian Wang, Alina Müller

Bericht der Deutschen Welle zur Veranstaltung



Wir danken für die Unterstützung:

Global Switch Homepage Rödl & Partner Homepage SNB Law Homepage

Melden Sie sich zum DCW-Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Informationen zu Veranstaltungen und Aktivitäten der DCW.



Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Durch Anmeldung zum Newsletter willigen Sie ein, Informationen der DCW und D C W GmbH zu Veranstaltungen und anderen Aktivitäten zu erhalten. Sie willigen zudem ein, dass Ihre Kontaktdaten zu diesem Zwecke gespeichert werden und stimmen den Angaben zum Datenschutz zu. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.


© 2006–2019 Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. All rights reserved.

Nach oben springen