Diese Website verwendet Cookies zur Anmeldung, Navigation und für andere Funktionen. Wenn Sie unsere Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden. Aktivieren Sie JavaScript, um die Speicherung von Cookies auszuschalten. | Angaben zum Datenschutz
Springen zu: Navigation | Inhalt

Inhalt

DCW | Sino-German Outbound M&A Conference

Sino-German Outbound M&A Conference

Zahlreiche rezente Investitionstätigkeiten sowie M&A-Aktivitäten chinesischer Unternehmen mit Übernahme von deutschen Unternehmen sorgten für ein großes Interesse an weiteren bilateralen Geschäften.

Am 24. Juni 2013 fand in der Frankfurter Alten Börse die „Sino-German Outbound M&A Conference“ statt. Auf diesem Seminar konnten sich chinesische und deutsche Unternehmen sowie Vertreter von Unternehmensverbänden und Experten im Bereich M&A austauschen.

Nach einer einführenden Rede auf chinesisch von Herrn Weidong WANG, Leiter der Abteilung für Wirtschaft und Handel des Generalkonsulates der VR China in Frankfurt, und einer Einleitung auf englisch durch Herrn Alexander von Preysing, Deutsche Börse AG, begrüßte Herr Rainer Gehnen, Geschäftsführer der Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsvereinigung e.V., die Gäste der Veranstaltung.

Im Anschluss fand zunächst eine Diskussionsrunde über die Übernahme von deutschen Familienunternehmen statt, an der Herr Stefan Strater, ICBC Germany, Herr Dr. Jan-Frederik Belling, M.M. Warburg & Co, Herr Carsten Klante, plumbohm & co, Herr Gebhard Zemke, BDO Germany, und Dr. Oliver C. Wolfgramm, CMS Hasche Sigle, teilnahmen. Die Experten wiesen auf Probleme bei der Abwicklung hin, insbesondere was Marktverständnis, Regulierungen sowie Unternehmensphilosophie und -kultur anbetrifft.

Im Anschluss an die Diskussionsrunde stellte Herr Min Zhang, Vorstandsvorsitzender der Shanghai Shenbei (Group) Co. Ltd, seine Erfahrungen über die chinesische Übernahme des deutschen Nähmaschinenherstellers Dürkopp Adler vor.

Herr Gehnen erläuterte zu diesem Thema des weiteren, dass chinesische Unternehmen vorwiegend in den Bereichen Maschinenbau, Chemie, Automobil und Energie Übernahmen wie Investitionen durchführen. Der Fokus chinesischer Unternehmen ist dabei der Zugang zu fortschrittlicher Technologie, Forschung und Innovationsfähigkeit der deutschen Unternehmen.

Zum Ende der Veranstaltung war den Gästen bei einem Dinner die Möglichkeit zum Networken gegeben, und sich in angenehmer Atmosphäre über die Thematik auszutauschen.

Linh Vuong



Wir danken für die Unterstützung:

Global Switch Homepage Rödl & Partner Homepage SNB Law Homepage

Melden Sie sich zum DCW-Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Informationen zu Veranstaltungen und Aktivitäten der DCW.



Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Durch Anmeldung zum Newsletter willigen Sie ein, Informationen der DCW und D C W GmbH zu Veranstaltungen und anderen Aktivitäten zu erhalten. Sie willigen zudem ein, dass Ihre Kontaktdaten zu diesem Zwecke gespeichert werden und stimmen den Angaben zum Datenschutz zu. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.


© 2006–2019 Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. All rights reserved.

Nach oben springen