Diese Website verwendet Cookies zur Anmeldung, Navigation und für andere Funktionen. Wenn Sie unsere Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden. Aktivieren Sie JavaScript, um die Speicherung von Cookies auszuschalten. | Angaben zum Datenschutz
Springen zu: Navigation | Inhalt

Inhalt

DCW | ChinaLogistics 2015

ChinaLogistics 2015: Forum zur Optimierung von Lieferketten zwischen China und Europa

Wie bereits 2014 lud die Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung mit Unterstützung des Hafen Hamburg Marketing e.V. auch dieses Jahr wieder zur ChinaLogistics nach Hamburg ein. Mehr als 70 Teilnehmer fanden am 25. Juni im Hotel Hafen Hamburg zusammen, um den Vorträgen führender Logistik-Experten zu folgen und sich zu aktuellen Entwicklungen im Bereich Logistik zwischen China und Europa zu informieren. Im Fokus der ChinaLogistics 2015 standen dabei neue multimodale Logistikkonzepte und regulatorische Neuerungen in China sowie die Neubelebung der historischen Seidenstraße. Der Tagesverlauf, bestehend aus Vortragsprogramm, Diskussionsrunden und Abendempfang, bot dabei zahlreiche Gelegenheiten zum Kennenlernen und gegenseitigen Austausch von Erfahrungen.

Eröffnet wurde die Veranstaltung um 13 Uhr durch Grußworte von Herrn Wulf Linzenich, Vorstand der Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsvereinigung e.V. (DCW), Herrn Tino Klemm, Mitglied der Geschäftsleitung der Hamburg Port Authority, und Herrn Pei Yonggui, Wirtschaftskonsul des Hamburger Generalkonsulats der Volksrepublik China. Silke Besser, Geschäftsführerin der DCW, und Qian Wang, Manager Corporate Relations China, führten dabei das Publikum durch die Veranstaltung.

Frau Dr. Yun Schüler-Zhou, Wissenschaftliche Mitarbeiterin des GIGA-Instituts für Asien-Studien, eröffnete das Vortragsprogramm mit einem Einführungsstatement über die Auswirkungen der wirtschaftlichen Transformation in China auf den Warentransport und ging dabei besonders auf Chinas geostrategische Bestrebungen und dessen Auswirkungen auf die globale Handelsstruktur ein.

Anschließend referierte Ralf Lüdeke, Mitglied der Geschäftsleitung der PKF Fasselt Schlage Partnerschaft mbB, über EU-Schutzzölle als Herausforderung für den deutschen Außenhandel mit China. Schwerpunktartig sprach Herr Lüdeke dabei über Schwierigkeiten bei der Identifikation und Regulierung von Anti-Dumping-Fällen.

Nicole Stumm, Senior Manager bei der PricewaterhouseCoopers AG, und Michael Neumann, Senior Consultant, ebenfalls bei  der PricewaterhouseCoopers AG, sprachen im Anschluss über Lieferketten zwischen China und Europa. Einen besonderen Fokus legten sie dabei auf umsatzsteuer- und zollrechtliche Besonderheiten beim Warentransport.

Bei der anschließenden Podiumsdiskussion debattierten Frau Dr. Schüler-Zhou, Herr Lüdeke und Herr Neumann über Chancen und Risiken einer modernen Wirtschaftsregion zwischen Europa und Asien. Die Diskussionsteilnehmer lieferten dabei interessante Einblicke zu Themen wie Anti-Dumping, Freihandelszonen und der europäischen Beteiligung an Chinas Seidenstraßeninitiative.

Nach einer kurzen Kaffeepause referierte Daniel Conrad, Geschäftsführer der duisport Industrial Packing Services GmbH, über Strategien für eine kosteneffiziente Verpackungslogistik auf dem chinesischen Markt. Dabei erläuterte Herr Conrad am Beispiel der duisport-Standorte Shanghai und Wuxi verschiedene Maßnahmen zur Steigerung von Kosteneffizienz und Qualitätssicherung.

Es folgte ein Bericht von Manfred Böttcher, Chairman der Kühnezug German Cranes GmbH, der seine langjährigen Erfahrungen über globale Wertschöpfungsstrukturen und innovative Logistik-Trends in der Praxis mit dem Publikum teilte.

An der zweiten Diskussionsrunde des Tages über inter- und multimodale Transportkonzepte der Zukunft beteiligten sich die beiden Vorredner Daniel Conrad und Manfred Böttcher. Dabei kam es zu einem interessanten Erfahrungsaustausch zur derzeitigen Rolle und zukünftigen Entwicklung der Häfen in Hamburg und Duisburg.

Mit einem besonderen Dank an die Sponsoren Duisburger Hafen AG, PKF Fasselt Schlage Partnerschaft mbB und PricewaterhouseCoopers AG sowie an die diesjährigen Aussteller artax Fachberater für Internationales Steuerrecht, China (Lianyungang) Silk Road International Logistic Expo und EUROGATE GmbH & Co. KGaA, KG beendete Herr Linzenich den offiziellen Teil der Veranstaltung und lud zum anschließenden Abendempfang in die Elbkuppel des Hotels Hafen Hamburg. Bei mediterranem Buffet und angeregten Gesprächen klang dort der Abend gemütlich aus.

Tim Schürhoff



Wir danken für die Unterstützung:

Global Switch Homepage Rödl & Partner Homepage SNB Law Homepage

Melden Sie sich zum DCW-Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Informationen zu Veranstaltungen und Aktivitäten der DCW.



Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Durch Anmeldung zum Newsletter willigen Sie ein, Informationen der DCW und D C W GmbH zu Veranstaltungen und anderen Aktivitäten zu erhalten. Sie willigen zudem ein, dass Ihre Kontaktdaten zu diesem Zwecke gespeichert werden und stimmen den Angaben zum Datenschutz zu. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.


© 2006–2019 Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. All rights reserved.

Nach oben springen