Diese Website verwendet Cookies zur Anmeldung, Navigation und für andere Funktionen. Wenn Sie unsere Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden. Aktivieren Sie JavaScript, um die Speicherung von Cookies auszuschalten. | Angaben zum Datenschutz
Springen zu: Navigation | Inhalt

Inhalt

DCW | Seminar für chinesische Investoren – „Unternehmensgründung in Deutschland“ 2016

Seminar für chinesische Investoren – „Unternehmensgründung in Deutschland“ 2016, am 12. September 2016 in Essen

Am 12. September 2016 in Essen fand das von der Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsvereinigung e.V. (DCW), der EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH und NRW.INVEST organisierte Seminar „Unternehmensgründung in Deutschland“ statt. Die Teilnehmerzahl erreichte dieses Jahr mit über 200 einen neuen Rekord.


Seminar für chinesische Investoren „Unternehmensgründung in Deutschland“ 2016

Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Hochschulen, namhafte Experten von Rechtsanwalts- und Steuerberatungskanzleien sowie Personal- und Unternehmensberatungen stellten Deutschland detailliert vor. Neben den Pluspunkten des Standortes Essen wurde der Prozess der Unternehmensgründung in Deutschland erörtert und die damit verbundenen Herausforderungen in den Bereichen Recht und Steuern, deutsches Arbeitsrecht, der Schutz geistigen Eigentums sowie interkulturelles Management bei der Unternehmensführung. Des Weiteren berichteten chinesische Unternehmensvertreter lokal ansässiger Firmen über wertvolle Erfahrungen, die sie in der deutschen Wirtschaft sammeln konnten.


V.l.n.r.: Dr. Clemens Schütte, Lynda Xu, Thomas Kufen, Lin Xu, Petra Wassner

Eröffnet und moderiert wurde das ganztägige Seminar von dem Vorsitzenden der DCW-Region Nordrhein-Westfalen Dr. Clemens Schütte und der stellvertretenden Vorsitzenden Lynda Xu. In ihren Begrüßungsworten lobten der Oberbürgermeister der Stadt Essen Thomas Kufen, die Konsulin der Wirtschafts- und Handelsabteilung des Generalkonsulats der VR China in Düsseldorf Lin Xu und die Geschäftsführerin der NRW.INVEST GmbH Petra Wassner ausdrücklich den engen Austausch und die wirtschaftliche Kooperation zwischen China und Nordrhein-Westfalen.



V.l.n.r.: Dr. Dietmar Düdden, Dr. Martin Imhof, Sen Gao, Mathias Müller, Detlef Vocke

Dr. Dietmar Düdden, Geschäftsführer der EWG, stellte im Laufe des Tages die Investitionsmöglichkeiten im Ruhrgebiet und in Essen vor. Er betonte die enorme Anziehungskraft Essens auf chinesische Unternehmen, vor allem aufgrund seiner Bekanntheit Essens als Energieanbieter, Konzern- und Messestadt, Wissenschafts- und Technologiezentrum.

Im Anschluss sprachen Rechtsanwalt Sen Gao und Dr. Martin Imhof, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, von Heuking Kühn Lüer Wojtek über die Wahl einer geeigneten Gesellschaftsform bei der Unternehmensgründung in Deutschland, mit besonderem Fokus auf der hier beliebtesten Gesellschaftsform – der GmbH. Mathias Müller, Leiter Tax Asia bei Rödl & Partner, stellte das Thema „Internationale M&A-Transaktionen“ vor. Dabei befasste er sich hauptsächlich mit kulturellen Herausforderungen, Erfolgsfaktoren und dem M&A-Ablauf. Vor der Mittagspause gab er den Teilnehmern außerdem noch einen Überblick über das deutsche Steuersystem und erläuterte mögliche Steuervergünstigungen, von denen Investoren profitieren können.

 

V.l.n.r: Chenglong Wang, Christoph Pesch, Dr. Rong He, Dr. Andrea Schmoll, Rainer Lukas

Nach einem regen Erfahrungsaustausch der Teilnehmer und Experten während des Mittagessens begann der zweite Programmteil mit dem Thema „Aspekte des Aufenthaltsrechts und Visaverfahren in Deutschland“, welches für chinesische Investoren von großem Interesse ist. Die Schwerpunkte des Vortrags von Chenglong Wang, dem Manager von EGSZ Gerow Kuhlmann Schmitz Zeiss PartmbB, lagen auf dem Visumverfahren zur Ausübung einer selbstständigen Erwerbstätigkeit sowie dem Visumverfahren zur Arbeitsaufnahme und der Niederlassungserlaubnis. Er beantwortete zudem ausführlich die zahlreichen Fragen der anwesenden Investoren. Christoph Pesch und Dr. Rong He von Helf Pesch Rechtsanwälte Notar beleuchteten anschließend das deutsche Arbeitsrecht, unter anderem mit dem Fokus auf Betriebsräte, Kündigungsschutz und Urlaubsansprüche. Die auf gewerblichen Rechtsschutz spezialisierte Rechtsanwältin Dr. Andrea Schmoll von der Kanzlei Osborne Clarke informierte über den Schutz geistigen Eigentums in Deutschland, insbesondere die gewerblichen Schutzrechte. Herr Rainer Lukas von prospecter business development verglich danach die kulturellen Unterschiede zwischen chinesischer und deutscher Unternehmensführung und stellte einige Beispiele aus der Praxis vor.


In der Mittags- und Kaffeepause tauschen sich die Teilnehmer über ihre Geschäftspläne aus

Nach einer kurzen Kaffeepause berichtete Alison Yao, Geschäftsführer der Golden Motor Europe GmbH, von seinen Erfahrungen bei der Unternehmensgründung in Essen und erläuterte, weshalb er Essen als Standort für seine Firma gewählt hat. Nützliche Tipps für das Leben in Deutschland wurden zudem gegeben.

Den letzten Programmpunkt des Seminars bildete eine Podiumdiskussion: Unter der Moderation von Thomas Scheler, Geschäftsführer der D C W GmbH diskutierten Dr. Dietmar Düdden, Alison Yao und Prof. Dr. Juchelka, Lehrstuhlinhaber für Wirtschaftsgeographie, insbes. Verkehr und Logistik im Institut für Geographie an der Universität Duisburg-Essen, über das Thema Strukturwandel in Essen. Die Diskutanten sprachen über Digitalisierung, Energiewende, Umweltschutz, junge Talente sowie die Zusammenarbeit von Unternehmen, Hochschulen und Forschungsinstituten.


Podiumsdiskussion zum Thema Strukturwandel in Essen mit Thomas Scheler, Alison Yao, Dr. Dietmar Düdden und Prof. Dr. Juchelka

Nach jedem Programmblock stellten sich die Referenten und Diskussionsteilnehmer bereitwillig den Fragen der Teilnehmer. In einem intensiven Austausch wurden dabei Themen wie Aufenthaltsrecht, steuerliche Strukturen in Deutschland sowie Förderungsmöglichkeiten für junge chinesische Talente diskutiert.

 
Viele Teilnehmer nahmen aktiv in den Diskussionsrunden teil

Viele Experten waren am Veranstaltungstag mit Informationsständen vertreten, um die Teilnehmer zu informieren und Hilfestellungen für die Unternehmensgründung anzubieten. Zahlreiche Teilnehmer nahmen die ausführliche Beratung der Fachleute zu Geschäftsvorhaben und Investitionsplänen in Anspruch. Gleichzeitig tauschten die Teilnehmer auch untereinander Ideen und Erfahrungen aus.

Beteiligte Experten: NRW.INVEST, EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, Rödl & Partner, EGSZ Gerow Kuhlmann Schmitz Zeiss PartmbB, Helf Pesch Rechtsanwälte und Notar, Heuking Kühn Lüer Wojtek, Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater, prospecter business development, Roever Broenner Susat Mazars GmbH & Co. KG, Allianz Generalvertretung Martin Meyer e.K., bdp Venturis Management Consultants GmbH, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Rechtsanwalt Ansgar Borgemeister, RLT Ruhrmann Tieben & Partner mbB und die DCW


Teilnehmer informierten sich bei den Ausstellern auf dem Marketplace

Wei Fan, Gabrielle Schüssler



Wir danken für die Unterstützung:

Global Switch Homepage Rödl & Partner Homepage SNB Law Homepage

Melden Sie sich zum DCW-Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Informationen zu Veranstaltungen und Aktivitäten der DCW.



Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Durch Anmeldung zum Newsletter willigen Sie ein, Informationen der DCW und D C W GmbH zu Veranstaltungen und anderen Aktivitäten zu erhalten. Sie willigen zudem ein, dass Ihre Kontaktdaten zu diesem Zwecke gespeichert werden und stimmen den Angaben zum Datenschutz zu. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.


© 2006–2019 Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. All rights reserved.

Nach oben springen