Diese Website verwendet Cookies zur Anmeldung, Navigation und für andere Funktionen. Wenn Sie unsere Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden. Aktivieren Sie JavaScript, um die Speicherung von Cookies auszuschalten. | Angaben zum Datenschutz
Springen zu: Navigation | Inhalt

Inhalt

DCW | DCW-Regionaltreffen: „China Update“ – Wirtschaftliche, rechtliche und steuerliche Aspekte des deutschen China-Geschäfts

DCW-Regionaltreffen: „China Update“ – Wirtschaftliche, rechtliche und steuerliche Aspekte des deutschen China-Geschäfts am 26. Juni 2018 in Leipzig

Am 26. Juni 2018 lud die Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. zu einem DCW-Regionaltreffen in Leipzig ein. Auf dieser Veranstaltung wurden die wirtschaftlichen, rechtlichen und steuerlichen Neuerungen des deutschen China-Geschäfts behandelt, welche im Zuge der chinesischen Wachstums- und Entwicklungsprozesse sowie der bestehenden Herausforderungen in der Weltwirtschaft wie etwa den aktuellen Unstimmigkeiten zwischen China und den USA entstanden sind.

Vor dem Hintergrund dieser Schwerpunkte referierte Herr Prof. Dr. Helwig Schmidt-Glintzer, Direktor des China Centrum Tübingen und Präsident des Erich-Paulun-Institutes, zum Thema „China im Aufbruch“ über die wirtschaftlichen Entwicklungen in China. Herr Mathias Müller, Head of China Practice bei Rödl & Partner in München, und Dr. Jing Wang, Rödl & Partner in Shanghai, thematisierten die rechtlichen und steuerlichen Neuerungen.

Nach einer kurzen Begrüßung der Gäste und Referenten durch Moderator Herrn Markus Kopp, Vorsitzender der DCW-Region Mitteldeutschland, referierte Herr Prof. Dr. Schmidt-Glintzer in seinem Fachvortrag über die wirtschaftliche Entwicklung Chinas und deren Implikationen für deutsche Unternehmen. Hierbei gab er zunächst eine Einführung in die historischen Beziehungen deutscher Unternehmen zu China und erläuterte danach die aktuelle deutsch-chinesische Zusammenarbeit im Hinblick auf Chancen und Risiken im Zuge der Digitalisierung. Im Anschluss gaben Herr Müller und Frau Dr. Wang ein ausführliches Update zu den rechtlichen und steuerlichen Neuerungen in China, die sich in den Jahren 2017 und 2018 ereignet haben. Im Hinblick auf die rechtlichen Veränderungen wurden insbesondere der Investitionslenkungskatalog, das Cybersecurity-Gesetz sowie das Förderungsgesetz für kleine und mittelständische Unternehmen thematisiert. Außerdem gaben die beiden Referenten einen ausführlichen Überblick über das chinesische Steuersystem mitsamt seiner Neuerungen, so zum Beispiel im Hinblick auf Mehrwertsteuer und Einkommenssteuer sowie das Doppelbesteuerungsabkommen, die Förderung ausländischer Investitionen und die Umweltschutzsteuer.


Prof. Dr. Helwig Schmidt-Glintzer (li.) und Mathias Müller (re.)

Im Nachgang der Vorträge fand sich für die Teilnehmer Gelegenheit, eigene Fragen und Anregungen zu diesen Themen zu äußern. Das anschließende Get-Together bei Imbiss und Getränken ermöglichte darüber hinaus einen intensiven Erfahrungsaustausch zwischen Gästen und Referenten.


Get-Together

Die DCW bedankt sich bei allen Teilnehmern für Ihr Kommen und die angeregten Gespräche, bei Herrn Prof. Dr. Schmidt-Glintzer, Herrn Müller und Frau Dr. Wang für ihre anschaulichen und informativen Fachvorträge sowie bei der Mitteldeutschen Airport Holding für ihre Unterstützung.

Fabio Lau



Wir danken für die Unterstützung:

Global Switch Homepage Rödl & Partner Homepage SNB Law Homepage

Melden Sie sich zum DCW-Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Informationen zu Veranstaltungen und Aktivitäten der DCW.



Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Durch Anmeldung zum Newsletter willigen Sie ein, Informationen der DCW und D C W GmbH zu Veranstaltungen und anderen Aktivitäten zu erhalten. Sie willigen zudem ein, dass Ihre Kontaktdaten zu diesem Zwecke gespeichert werden und stimmen den Angaben zum Datenschutz zu. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.


© 2006–2019 Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. All rights reserved.

Nach oben springen