Diese Website verwendet Cookies zur Anmeldung, Navigation und für andere Funktionen. Wenn Sie unsere Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden. Aktivieren Sie JavaScript, um die Speicherung von Cookies auszuschalten. | Angaben zum Datenschutz
Springen zu: Navigation | Inhalt

Inhalt

DCW | Deutsch-Chinesischer Wirtschaftstag (DCWT) 2018

Deutsch-Chinesischer Wirtschaftstag (DCWT) 2018, am 15. November 2018 in der IHK Köln

Zum siebten Mal lud die Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung (DCW) e.V. zu ihrer jährlichen Hauptveranstaltung, dem Deutsch-Chinesischen Wirtschaftstag (DCWT) 2018, ein, diesmal in die IHK Köln. Thematisch stand der DCWT 2018 unter dem Schwerpunkt Innovation. Unter den Gästen fanden sich neben Vertretern deutscher und chinesischer Unternehmen auch zahlreiche Experten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft.


Alexander Hoeckle (li.) und Yahui Luo-Alt (re.) moderierten den DCWT 2018.

Die Moderation der Veranstaltung übernahmen Herr Alexander Hoeckle (Mitglied des Vorstands der DCW) und Frau Yahui Luo-Alt (Stellvertretende Vorsitzende der DCW-Region Nordbayern). Nach einem persönlichen Grußwort des Präsidenten der IHK Köln, Herrn Dr. Werner Görg, führte der DCW-Beiratspräsident Herr Andreas Schmitz die rund 200 Teilnehmer mit einer Analyse der aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen und der Bedeutung von Innovationen für die deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen in die Veranstaltung ein.


Dr. Werner Görg, Andreas Schmitz, Dr. Christian Haessler, Philipp Kemmler-Erdmannsdorffer, Dr. Thomas Escher, Li Li (v.l.n.r)

Die unternehmerische Perspektive boten zwei Keynotes zum Thema Innovationsmanagement von Herrn Dr. Christian Haessler (Covestro AG) und Herrn Philipp-Maximilian Kemmler-Erdmannsdorffer (NIO GmbH). Aus Sicht eines etablierten Chemie-Konzerns sowie eines Start-ups aus der Automobilbranche zeigten die Referenten Innovationsstrategien ihrer jeweiligen Unternehmen auf. Herr Dr. Thomas Escher (dompatent von Kreisler Selting Werner mbB) beleuchtete in einem Vortrag über Innovationsstrategien und Innovationsschutz rechtliche Rahmenbedingungen in Deutschland und China.


Podiumsdiskussion mit Dr. Christian Haessler, Dr. Thomas Escher, Dr. Zhao Yanning, Philipp Kemmler-Erdmannsdorffer und Alexander Hoeckle (v.l.n.r)

Es schloss sich eine spannende Podiumsdiskussion der drei vorgenannten Referenten zusammen mit Frau Dr. Zhao Yanning (Yanfeng Automotive Interiors) über die Chancen und Herausforderungen für Innovationen „Created in China“ und „Made in Germany“ an. Anschließend bot Frau Li Li (Deutsche Bank AG) einen Überblick zu chinesischen Unternehmen in Deutschland und Europa und deren Rolle bei Innovationen und Investitionen.


Wang Weidong (oben), Prof. Dr. Andreas Pinkwart (unten)

Für politische Einblicke sorgte in seinem Vortrag Herr Wang Weidong, Gesandter-Botschaftsrat und Leiter der Wirtschafts- und Handelsabteilung der Botschaft der Volksrepublik China in Deutschland, und mittels einer Videobotschaft der Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Herr Prof. Dr. Andreas Pinkwart.

In einem aufschlussreichen Pressegespräch mit chinesischen und deutschen Journalisten und Medienvertretern diskutierten Vertreter chinesischer und deutscher Unternehmen sowie Mitglieder von Beirat und Vorstand der DCW über die Partnerschaft von China und Deutschland im internationalen Wettbewerb.


Workshop 1 (oben) mit Xie Guodong, Jonas Soluk, Mathias Karlhuber und Dr. Clemens Schütte (v.l.n.r.)
Workshop 2 (unten) mit Zhang Wanze, Dr. Yu Yongli, Deng Haijun und Lynda Xu (v.l.n.r.).

Nach der Mittagspause ergänzte ein Symposienblock mit zwei Workshops in deutscher und chinesischer Sprache das Hauptprogramm. Der Fokus des deutschen Symposiums lag auf Innovationen in China unter Berücksichtigung von Markt und Patenten. Das chinesische Symposium konzentrierte sich thematisch auf Markteintritt und -expansion in Deutschland.


Wolfgang Brand, Dr. Ralph Meyfarth, Harald Lux (v.l.n.r.)

Weitere wirtschaftliche Keynotes steuerten im Anschluss Herr Wolfgang Brand (Orcan Energy AG) und Herr Dr. Ralph Meyfarth (Hangsheng Technology GmbH) bei, die in ihren Vorträgen die Innovation durch Kooperation deutscher und chinesischer Firmen thematisierten und anschauliche Beispiele aus der Praxis aufzeigten.


Podiumsdiskussion mit Wolfgang Brand, Dr. Ralph Mayfarth, Dr. Rainer Frietsch und Bruno Rudnik (v.l.n.r)

In einer zweiten Podiumsdiskussion debattierten die Referenten Brand und Dr. Meyfarth gemeinsam mit Herrn Dr. Rainer Frietsch (Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI) unter der Moderation von Herrn Bruno Rudnik (Stellvertretender Vorsitzender der DCW-Region Südbayern) über die Umsetzung bilateraler Innovationsprojekte.

Zum Ausgang der Veranstaltung fasste Herr Harald Lux, Vorstandsvorsitzender der DCW, die Themen des Tages zusammen und bedankte sich in einer Abschlussrede bei allen Teilnehmern und Mitwirkenden des DCWT.


Zu Besuch auf dem DCWT 2018: Eine Unternehmer-Delegation aus China

Unser besonderer Dank gilt allen Referenten für ihre spannenden Beiträge und Diskussionen, allen Teilnehmern, für ihr Interesse und ihre aktive Teilnahme an der Veranstaltung sowie allen Sponsoren und Ausstellern für ihre tatkräftige Unterstützung, die einen erfolgreichen DCWT 2018 möglich gemacht haben. Wir freuen uns auf den DCWT 2019!



Wir danken für die Unterstützung:

Rödl & Partner Homepage DeZhong.de Homepage

Melden Sie sich zum DCW-Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Informationen zu Veranstaltungen und Aktivitäten der DCW.



Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Durch Anmeldung zum Newsletter willigen Sie ein, Informationen der DCW und D C W GmbH zu Veranstaltungen und anderen Aktivitäten zu erhalten. Sie willigen zudem ein, dass Ihre Kontaktdaten zu diesem Zwecke gespeichert werden und stimmen den Angaben zum Datenschutz zu. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.


© 2006–2018 Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. All rights reserved.

Nach oben springen