Diese Website verwendet Cookies zur Anmeldung, Navigation und für andere Funktionen. Wenn Sie unsere Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden. Aktivieren Sie JavaScript, um die Speicherung von Cookies auszuschalten. | Angaben zum Datenschutz
Springen zu: Navigation | Inhalt

Inhalt

DCW | DCW-Online-Seminar: „Hongkong: Sprungbrett für das deutsche China-Geschäft – Aktuelle wirtschaftliche Entwicklungen und Chancen für den Markteintritt und Börsengang deutscher Unternehmen“

DCW-Online-Seminar: „Hongkong: Sprungbrett für das deutsche China-Geschäft – Aktuelle wirtschaftliche Entwicklungen und Chancen für den Markteintritt und Börsengang deutscher Unternehmen“, 28.04.2021, online

Schauen Sie sich die Aufzeichnung dieses Webinars als Teil unseres Online-Seminar-Paketes „Unternehmensgründung in China“ an ...

Am 28.04.2021 begrüßte die DCW zwei Experten, die die aktuellen Marktentwicklungen in Hongkong und die Chancen eines dortigen Börsengangs diskutierten. Das Online-Seminar reiht sich in die Veranstaltungsserie „Business-Strategie China“ ein, welche deutsche Unternehmen über aktuelle Marktbedingungen in China informiert und tiefergehende Analysen zu Themen rund um die Erschließung von neuen Geschäftsfeldern bietet. Außerdem knüpfte das Webinar inhaltlich an die vergangene DCW-Veranstaltung „Unternehmensgründung in China – Motive, Kostenstrukturen und rechtliche Rahmenbedingungen“ an.

Nach einer kurzen Begrüßung durch DCW-Geschäftsführerin Frau Silke Besser referierte Herr Michael Ries, Marketing Manager beim Hong Kong Trade Development Council (HKTDC), über die Vorzüge Hongkongs als Unternehmensstandort und als Sprungbrett für deutsche Unternehmen. Neben grundlegenden Hintergrundinformationen zur Konvertibilität des Hongkong-Dollars, der Unternehmens- und Einkommenssteuerstruktur sowie dem Hongkonger Common Law sprach Herr Ries vor allem über Hongkong als „Technology Hub“ und die Investitionsvorteile der Greater Bay Area.

Anschließend stellte Herr Dr. Alexander Honrath, Partner bei Eversheds Sutherland in München, die chinesische Sonderverwaltungszone als Börsenstandort vor. Dabei thematisierte er die Größe und besondere Dynamik des Hongkonger Markts und die Attraktivität Hongkongs als einziger Börsenstandort in Asien, an dem ausländische Unternehmen gelistet werden können. Auch ging Herr Dr. Honrath auf die (wirtschafts-)rechtlichen Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Börsengang ein. Abschließend stellte er den Börsengang des in Deutschland gegründeten Unternehmens EuroEyes GmbH & Co. KG exemplarisch im Sinne eines Erfahrungsberichts vor.

Im Anschluss an die beiden Vorträge bot sich den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu stellen.

Die DCW bedankt sich herzlich bei den beiden Referenten für ihre informativen Vorträge und bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr Interesse und die spannenden Diskussionsbeiträge. Das Online-Seminar wurde aufgezeichnet und kann im Mitgliederbereich auf der DCW-Website jederzeit abgerufen werden.

Isabeau Höhn



Wir danken unserem Jahressponsor:

Rödl & Partner Homepage


© 2006–2021 Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. All rights reserved.

Nach oben springen