Diese Website verwendet Cookies zur Anmeldung, Navigation und für andere Funktionen. Wenn Sie unsere Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden. Aktivieren Sie JavaScript, um die Speicherung von Cookies auszuschalten. | Angaben zum Datenschutz
Springen zu: Navigation | Inhalt

Inhalt

DCW | Unternehmensgründung in Deutschland 2017

Unternehmensgründung in Deutschland 2017, am 7. September 2017 in Solingen

Am 7. September 2017 lud die Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung (DCW) in Kooperation mit NRW.INVEST und der Wirtschaftsförderung Solingen GmbH zum 5. Seminar zur „Unternehmensgründung in Deutschland“ nach Solingen ein.

Vertreter aus Wirtschaft und Politik, namhafte Experten von Rechtsanwalts- und Steuerberatungskanzleien, sowie Personal- und Unternehmensberatungen stellten Deutschland im Detail vor. Neben Vorträgen über Solingen und weitere Investitionsstandorte innerhalb Nordrhein- Westfalens wurde der Prozess der Unternehmensgründung in Deutschland umfassend dargestellt, sowie die damit verbundenen Herausforderungen in den Bereichen Steuern, Visa und Versicherungssystemen erörtert. Darüber hinaus konnten sich chinesische Unternehmensvertreter lokal ansässiger Firmen über die Erfahrungen, die sie in der deutschen Wirtschaft sammeln konnten, austauschen.


Teilnehmer der Veranstaltung in Solingen

Eröffnet und moderiert wurde das Tagesseminar von Dr. Clemens Schütte, dem Vorsitzenden der DCW-Region Nordrhein-Westfalen und seiner Stellvertreterin Lynda Xu. In ihren Begrüßungsworten informierten die Geschäftsführerin der NRW.INVEST GmbH Petra Wassner, die stellvertretende Generalkonsulin der VR China in Düsseldorf Lili Tao und der amtierende Solinger Oberbürgermeister Tim Kurzbach über den aktuellen Stand der Investitionen chinesischer Unternehmen in Deutschland. Dabei lobten sie ausdrücklich die rasche Entwicklung der wirtschaftlichen und handelspolitischen Kooperation zwischen China und Nordrhein-Westfalen.


Herr Dr. Clemens Schütte, Frau Lynda Xu, Herr Tim Kurzbach, Frau Lili Tao, Frau Petra Wassner (v.l.n.r.)

Anschließend referierte Frank Balkenhol, Leiter des Büros für Wirtschaftsförderung Solingen, über die wirtschaftliche Entwicklung und das Investitionsklima in Solingen, sowie die Solinger Wirtschaftsförderungsgesellschaft. Außerdem präsentierte er Strategien zur Unterstützung von Niederlassungen ausländischer Unternehmen in Deutschland. Daraufhin diskutierte die Rechtsberaterin Gaojun Cao von „Berman Management Consulting“ die Wahl der passenden Rechtsform bei der Unternehmensgründung in Deutschland. Dann stellte Mathias Müller, Leiter der China Practice München und Steuerberater sowie Partner bei Rödl & Partner, die neuen verbesserten Regelungen für ausländische Investitionen in Deutschland vor. Zuletzt gab Thomas Althoff, Steuerberater bei RLT Ruhrmann Tieben & Partner, Einblicke in potenzielle Steuervorteile für Konzerne und Start-ups. In der ersten Diskussionsrunde vor der Mittagspause stellten alle Teilnehmer mit Begeisterung Fragen an die Redner.


Fragen und Antworten zwischen Referenten und Teilnehmern

Die Nachmittagsveranstaltungen erfolgten weiterhin in angenehmer Atmosphäre. Ansgar Borgemeister von der Rechtsanwaltskanzlei Borgemeister und Xia Li, Leiterin des China Desk, berieten umfassend über Themen wie Arbeitsvisa und Aufenthaltsgenehmigungen, welche von besonderem Interesse für chinesische Investoren sind. Annabel Lehnen, Fachanwältin für Arbeitsrecht bei Osborne Clarke, erläuterte die wichtigsten Elemente des deutschen Arbeitsrechts und gab Ratschläge für chinesische Investmentunternehmer. Danach behandelten Claus Eßers, Leiter der China Operations, und Janina Pesch, Rechtsanwältin bei Herford LLP, Fragen zum deutschen Geschäftsvertrag und den AGB. Abschließend erläuterte Peng Zheng, Leiter der chinesischen Abteilung der Anbao Insurance Group, die Grundlagen des deutschen Sozialversicherungssystems und startete somit eine neue Runde anregender Diskussionen.

Nach der Kaffeepause gewährte Frank Balkenhol einen kurzen Einblick in das Solinger Entrepreneurial Technology Center. Die von der Solinger Regierung ins Leben gerufene Institution soll vor allem die Unternehmensgründung kleiner und mittelständischer Unternehmen unterstützen. Daraufhin teilten Florian Meise, Geschäftsführer von Manugoo, und Zheng Yan, Generaldirektor der Abteilung für Strategieentwicklung in China der Solingen Business Development & Investment OHG, ihre persönlichen Investitionserfahrungen bei der Unternehmensgründung mit dem Auditorium. Anschließend berichteten Zheng Yan und Stefan A. Vogelskamp, Geschäftsführer der Bergischen Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft, über Solinger Innovationen in den Bereichen 3D-Druck, Elektromobilität, Oberflächenbehandlung und Informationstechnologie. Zu guter Letzt stiegen der Geschäftsführer der Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsvereinigung GmbH Thomas Scheler und Werner Koch, Leiter des Netzwerks für 3D-Druck und Overlay-Fertigungstechnik, in diese Diskussion ein.


Angeregter Austausch bei der Podiumsdiskussion

Die abschließende Diskussionsrunde behandelte zahlreiche Fragen zu Bedingungen der Unternehmensgründung, Steuerstruktur, Existenzgründung und Visa. Viele Teilnehmer tauschten sich über Start- und Investitionspläne, sowie persönliche Erfahrungen aus. Die DCW bedankt sich ganz herzlich bei allen Teilnehmern des Seminars sowie den Referenten und Experten, die die Veranstaltung mit ihren aufschlussreichen Vorträgen bereicherten.

Annalena Brem



Wir danken für die Unterstützung:

Global Switch Homepage Rödl & Partner Homepage SNB Law Homepage

Melden Sie sich zum DCW-Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Informationen zu Veranstaltungen und Aktivitäten der DCW.



Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Durch Anmeldung zum Newsletter willigen Sie ein, Informationen der DCW und D C W GmbH zu Veranstaltungen und anderen Aktivitäten zu erhalten. Sie willigen zudem ein, dass Ihre Kontaktdaten zu diesem Zwecke gespeichert werden und stimmen den Angaben zum Datenschutz zu. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.


© 2006–2019 Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. All rights reserved.

Nach oben springen